Erich-Kästner-Realschule plus Wörrstadt
Erich-Kästner-Realschule plusWörrstadt 

Eine französiche Spezialität : Der Dreikönigskuchen

Der 6. Januar in Frankreich ist es ein ganzer besonderer Tag! Denn man feiert und isst den Dreikönigskuchen. Es ist der Tag der Heiligen drei Könige oder das Epiphaniasfest.  An diesem Tag isst man diesen Dreikönigskuchen mit der ganzen Familie. Allerdings kann man diese traditionelle Nachspeise während des ganzen Januars essen. Der Dreikönigskuchen ist eine französische Tradition. Es ist ein Kuchen, der mit Mandelcreme (frangipane) gefüllt ist. Manchmal gibt es den Kuchen, der auch mit Schokolade, Zitrone oder Himbeeren gebacken seine kann.

Zuerst muss man den 6. Januar natürlich einen Kuchen kaufen oder backen (es ist ganz einfach). Danach muss man den Kuchen in mehrere Teile schneiden. Die Tradition will, dass der oder die Jüngste der Familie unter den Tisch geht. Eine Person zeigt auf ein Stück des Kuchens „Für wen ist dieser Teil da ? / Pour qui celle-là ?“. Die Person, die unter dem Tisch sitzt, muss eine andere Person wählen und seinen Name sagen. Zum Beispiel: „Für Mama“ usw…

Wenn alle Stücke schließlich geteilt sind, dürfen alle essen! Aber es gibt eine Überraschung im Kuchen. Es handelt sich um eine kleine Porzellanfigur, die im Kuchen verstecken ist. Man nennt es „la fève“ ( die Bohne ). Wer diese Fève/Bohne findet, hat gewonnen und wird also König oder Königin. Deswegen muss er oder sie eine Krone während des ganzen Tages oder Abends tragen. (EKRS-Press/Mme Dussour)

Une spécialité française : La galette des rois !

En France, le 6 janvier, c’est un jour spécial car on fête la galette des rois! C’est le jour de l’épiphanie. Ce jour-là, on mange une galette avec toute sa famille. Cependant on peut manger ce dessert traditionnel pendant tout le mois de janvier. La galette est une tradition française. C’est un gâteau à l’amande (la frangipane) mais il y en a aussi parfois au chocolat, au citron ou à la framboise.

 

Alors le 6 janvier, naturellement, on doit d’abord acheter ou cuisiner une galette (c’est très facile). Ensuite on coupe la galette en plusieurs parts. La tradition veut que le ou la plus jeune de la famille aille sous la table. Après quelqu’un montre une part avec son couteau et demande: “Pour qui celle-là ? La personne sous la table doit choisir une autre personne et dire son nom. Par exemple :« pour maman » ect…

 

Enfin quand toutes les parts sont servies, on peut tous manger la galette! Il y a une surprise dans la galette. Il s’agit d’une petite figurine en porcelaine qui est cachée dans le gâteau. On appelle cela la fève. Celui qui  trouve la fève a gagné. Alors la personne qui a la fève devient le roi ou la reine. C’est la raison pour laquelle la personne doit porter une couronne sur la tête pendant toute la soirée ou la journée. (EKRS-Press(Mme Dussour)

Kontakt

Erich-Kästner-Realschule plus

Humboldtstr. 1

55286 Wörrstadt

Tel.: 06732-2919

Fax: 06732-961618

info@ekrs-woerrstadt.de

Unterrichtszeiten

1. Std.: 8:00 - 8:45 Uhr

2. Std.: 8:50 - 9:35 Uhr

3. Std.: 9:50 - 10:35 Uhr

4. Std.: 10:40 - 11:25 Uhr

5. Std.: 11:40 - 12:20 Uhr

6. Std.: 12:20 - 13:05 Uhr

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2020 Erich-Kästner-Realschule plus Wörrstadt | Alle Rechte vorbehalten | Impressum

Anrufen

E-Mail

Anfahrt