Erich-Kästner-Realschule plus
Erich-Kästner-Realschule plus

Ein Erfolgsmodell - Praxistagsklasse

 

Was ist der Praxistag?
Der Praxistag ist ein Langzeitpraktikum für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 oder 9, die die Berufsreife anstreben. An unserer Schule findet der Praxistag im 4. Jahr statt. Vorbereitet wird dieses Langzeitpraktikum durch ein einwöchiges "Camp" . Nach den Herbstferien sind unsere Schüler - meistens einer Klasse - an einem Wochentag (Donnerstag) für ein halbes Jahr (bis Ostern)  in einem Betrieb.
 

          Ziel des Praxistages

Durch den Praxistag sollen alle Schülerinnen und Schüler des Bildungsgangs Berufsreife die Möglichkeit erhalten, intensive Erfahrungen im Berufsleben und
in der Arbeitswelt zu sammeln. Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Bewerbung, wie: Pünktlichkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit werden insbesondere eingefübt und vertieft. Es ist zu beobachten, dass gererade Schülerinnen und Schüler der 9.Klassen einen Motivationsschub für das Lernen insgesamt bekommen. So hat dieser Tag auch eine positive Rückwirkung auf die schulischen Lernbereiche.
Natürlich zeigen auch viele Jugendliche insbesondere im Anwendungsbereich Fähigkeiten, die nicht immer voll in der Schule sichtbar werden. Es ist z.B. nicht selten, dass Schüler durch ihr Langzeitpraktikum, die Betriebe von ihren "schlummernden " Fägikeiten so überzeugen konnten, dass sie oft im Anschluss einen Ausbildungsplatz bekommen haben.

 

        Wie komme ich in die Praxistagsklasse(n)?

       Jeder Schüler hat die Möglichkeit in die Praxistagsklasse zu kommen.

        Allerdings   muss    er Interesse und Engagement mit bringen. Bei uns an der

        Schule hat es sich bewährt, dass sich Schüler für diese spezielle Klasse

        bewerben und mit der Schulleitung und dem Praxistagskoordinator

        (Hr. Hoffmann) einen Bewerbungsgespräch durchführen.

        Was lernen die Schüler?

Außer fachlichen Kompetenzen erwerben die Schüler noch  überfachliche Kompetenzen (siehe oben). Insbesondere erkennen Sie ihre persönlichen Schwächen und Stärken und können so ihre Potentiole besser zur Entfaltung bringen. Ihre Ausbildungsreife wird maßgeblich verbessert, so dass die Chancen einen Ausbildungsplatz zu bekommen signifikant verbessert werden.
Betreuung

Der Praxistag und die Praxistagsklasse wird durch einen Praxistagskoordinator (Herr Hoffmann) geplant und durchgeführt.Der Praxistag wird mit den Schülerinnen und Schülern vor- und nachbereitet, z.B durch Berufsorientierungscamps,Kompetenzchecks oder Reflexionsgespräche. Die Schulen haben hier die Möglichkeit, außerschulische Partner einzubeziehen, wie z.B. Handwerks-meister, Vertreterinnen und Vertreter der Kammern oder Kooperationspartner.Der Praxistag wird außerdem in einem Portfolio dokumentiert und gesichert

 

Wer finanziert?

Der Praxistag wird von der Bundesagentur für Arbeit und dem Land Rheinland-Pfalz finanziert.Dies betrifft insbesondere die vor- und nachbereitenden Maßnahmen sowie die Schaffung von Voraussetzungen in der Schule.

 

 

weitere Informationen : https://realschuleplus.bildung-rp.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/Flyer_Praxistag.pdf
 

 

Hier finden Sie uns

Erich-Kästner-Realschule plus
Humboldstr. 1
55286 Wörrstadt

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Sekretariat

067322919

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt